Das Friedenslicht aus Betlehem

 

Bilder gibts hier...

Wie in den vergangenen Jahren haben sich auch am 3. Adventssonntag 2006 Ingelfinger Pfadfinder auf den Weg gemacht, um das Friedenslicht aus Betlehem nach Hohenlohe zu bringen.

Feierlich entzündet in der Geburtsgrotte in Betlehem wird das Friedenslicht in einem explosionssicheren Behälter im Flugzeug nach Wien gebracht und von dort in ganz Europa und darüber hinaus verteilt. Mit dem Zug kommt das Friedenslicht in rund 30 Städte in ganz Deutschland, so auch nach Stuttgart, wo wir Pfadfinder es im Rahmen einer Aussendungsfeier in der Stuttgarter Pfarrkirche St .Georg in Empfang genommen haben.

Wir wollen mit dem Friedenslicht ein Zeichen setzen: An Weihnachten soll es wieder in vielen Häusern und Kirchen leuchten. Helfen Sie uns das Licht an möglichst viele Menschen weiter zu geben: Überall wollen wir Zeichen setzen für die Botschaft von der Liebe Gottes, die in Jesus Mensch wird, Zeichen für Solidarität mit allen Menschen, Zeichen dafür, dass wir eine Gesellschaft anstreben, in der alle Menschen ihren Platz haben.

So brennt das Friedenslicht jetzt auch wieder in der katholischen Heilig-Kreuz-Kirche in Ingelfingen und wartet darauf in möglichst viele Gemeinden und Wohnstuben verteilt zu werden – Sie sind herzlich eingeladen, es bei uns zu holen und weiter zu geben (Kath. Pfarramt Ingelfingen, Tel. 07940/8580). An Heilig Abend werden die Pfadfinder die kleine Flamme an den Gottesdiensten in der katholischen Heilig-Kreuz-Kirche und der evangelischen Nikolaus-Kirche an die Gottesdienstbesucher austeilen.